North in Motion Logo

AGB

AGB Veranstaltungen

I. Geltungsbereich

Die North in Motion GbR Susanne Buchholz & Marco Ziegler ist nicht Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen, sondern Vermittler. Die Veranstaltungen werden durch den jeweiligen Veranstalter durchgeführt, der auch auf dem Ticket als Veranstalter vermerkt ist.

II. Vertrag zwischen Kunde und Veranstalter

Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommt ein Vertrag ausschließlich zwischen dem Kunden / Karteninhaber und dem Veranstalter zustande. Hierbei gelten die jeweiligen AGB des Veranstalters. Name und Anschrift des Veranstalters werden im Bestellprozess genannt.

III. Vertragsschluss

1. Das Vertragsangebot geht vom Kunden durch Anklicken des Kaufen-Buttons aus. Mit Übersendung der Ticketnummer kommt der Vertrag zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande. Die Tickets sind durch die aufgedruckte Ticketnummer einzigartig und dürfen nicht vervielfältigt werden. Ein mehrfacher Zugang zur Veranstaltung mit vervielfältigten Tickets ist nicht gestattet und durch die einzigartige Vergabe der Ticketnummer ausgeschlossen.

2. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist im Preis enthalten.

3. Die Tickets werden per E-Mail versandt oder können an folgenden Stationen abgeholt werden:

  • North in Motion | Zimmervermittlung Freest, Die Ecke 16, 17440 Freest
  • Ostseecamping Peenemündung, Dorfstraße 68 b, 17440 Freest

4. Der Kunde verpflichtet sich, die Tickets unverzüglich auf Richtigkeit (Name, Datum Uhrzeit der Veranstaltung, Ticketpreis) zu kontrollieren und gegebenenfalls Reklamationen gegenüber North in Motion per Email oder Telefon mitzuteilen.

5. Ein gewerblicher Weiterverkauf der Karte ist nicht gestattet. Ein nichtgewerblicher Verkauf ist bis zum aufgedruckten Ticketpreis zzgl. gegebenenfalls angefallener nachgewiesener Gebühren / Kosten (Porto) gestattet.

6. Wenn eine Veranstaltung verlegt werden muss, ist der Veranstalter berechtigt, die Gültigkeit der ursprünglichen Tickets auf den neuen Termin zu erklären. Eine Rückgabe der Tickets ist in diesem Fall nur möglich, wenn der Veranstalter die Veranstaltungsverlegung zu vertreten hat.

IV. Zahlungen

Der Kunde kann per Vorkasse-Überweisung oder bar bei Abholung bezahlen. Tickets werden 5 Tage reserviert

V. Stornierungen

Tickets werden ab dem Vertragsangebot durch den Kunden für 5 Tage reserviert. Steht die Zahlung nach 5 Tagen noch aus, werden die Tickets automatisch storniert.

VI. Widerrufsrecht & Umtausch

1. Ein Umtausch von Tickets ist nicht möglich. 

2. Gemäß § 312g I Nr. 9 BGB ist das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht, ausgeschlossen. Demzufolge steht dem Kunden kein Widerrufsrecht bei der Bestellung von Veranstaltungstickets zu.

Der Kunde ist dementsprechend nach der Bestellbestätigung durch North in Motion im Namen des Veranstalters verpflichtet, die Tickets abzunehmen und unverzüglich zu bezahlen.

VII. Gewährleistungsrechte des Kunden

Gewährleistungsansprüche des Kunden im Zusammenhang mit einer durch North in Motion vermittelten Veranstaltung im Namen des jeweiligen Veranstalters vermittelten Leistung bestehen nur gegenüber diesem Veranstalter. Für die Durchführung der Veranstaltung oder die Ticketpreiserstattung im Falle ausgefallener oder verschobener Veranstaltungen haftet North in Motion nicht. Ebenfalls haftet North in Motion nicht für daraus entstandener Schäden.

VIII. Streitbeilegungsverfahren

North in Motion ist weder bereit, noch verpflichtet am Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Die Plattform der EU-Kommission zur Online-

Streitbeilegung ist erreichbar unter: www.ec.europa.eu/consumers/odr

IX. Schlussklauseln

1. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

2. Gerichtsstand

Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und dem Vermittler findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Der Kunde kann den Vermittler nur an dessen Sitz verklagen. Sitz des Vermittlers ist Freest.

3. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung ist Freest, sofern der Kunde Unternehmer i.S.v. § 14 BGB ist.

https://tickets.zimmervermittlung-freest.de/agb (Stand Samstag, 25. Mai 2024 09:09:13) Uhr
© North in Motion GbR